Warning: Attempt to read property "cart" on null in /home/www/wordpress/brandyourvoice/wp-content/plugins/oxygen/component-framework/components/classes/code-block.class.php(133) : eval()'d code on line 3

Warning: Attempt to read property "cart_contents_count" on null in /home/www/wordpress/brandyourvoice/wp-content/plugins/oxygen/component-framework/components/classes/code-block.class.php(133) : eval()'d code on line 3
Lesedauer: 6 Minuten

Dein Money-Mindset umprogrammieren – So wirst du zum Geldmagneten

Unser Money-Mindset, auch als „Geld-Mentalität“ bezeichnet, ist essenziell für unsere finanzielle Gesundheit und unser Wohlbefinden. Es handelt sich um eine grundlegende Denkweise und Einstellung gegenüber unserem Geld. Dein Money-Mindset beeinflusst, wie du Geld verdienst, ausgibst, investierst und du dich generell in finanziellen Angelegenheiten verhältst.

Ich möchte dir einen kleinen Einstieg zeigen, warum ein positives und gesundes Money-Mindset für dich so wichtig ist und wie es sich positiv auf dein ganzes Leben auswirken kann – unabhängig davon, ob du finanzielle Ziele verfolgst, Schulden abbauen möchtest oder einfach nur ein besseres Verhältnis zu Geld aufbauen willst.

Dein Money-Mindset ist der Schlüssel zum Erfolg!

 

Inhaltsangabe

Was ist das Money-Mindset?

Das Money-Mindset bezieht sich auf die mentale Einstellung, die Glaubenssätze und die Überzeugungen in Bezug auf Geld. Es repräsentiert die Art und Weise, wie wir über Geld denken und wie es sich für dich anfühlt. Ein Money-Mindset kann sowohl positive als auch negative Einstellungen und Überzeugungen umfassen, die finanzielle Entscheidung und das Verhalten beeinflussen und auch, wie du mit deinem Geld umgehst.

Ein gesundes Money-Mindset beinhaltet positive Einstellungen wie finanzielle Selbstsicherheit, das Gefühl, Geld kontrollieren zu können, und die Bereitschaft, sich finanzielle Ziele zu setzen und diese zu verfolgen.

Ein ungesundes Money-Mindset kann durch Ängste, limitierende Glaubenssätze und Überzeugungen geprägt sein, die das Wachstum und die finanzielle Gesundheit mindern oder sogar verhindern.

Ein wichtiger Teil des Money-Mindsets besteht darin, sich der eigenen Überzeugungen und Ansichten bewusst zu werden und sie gegebenenfalls zu überdenken und neu auszurichten, um ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, wie wir mit unserem Geld umgehen und wie wir unsere finanziellen Ziele erreichen können.

So entsteht dein ganz persönliches Money-Mindset

Jeder von uns hat sein ganz persönliches und einzigartiges Money-Mindset, genau so einzigartig wie jeder einzelne von uns ist. Schon im Bauch unserer Mutter sind wir mit dem Thema Geld in Berührung gekommen. Wir haben dort ihre Emotionen bereits wahrgenommen und gespürt, ihre Gefühle unbewusst aufgenommen und für uns abgespeichert.

Als kleines Kind und auch später als Teenager haben wir dann ihre Werte und Ansichten weiter übernommen. Zum Beispiel, wenn deine Eltern versucht haben, heimlich still und leise darüber zu diskutieren oder zu streiten, wer von beiden wieder das Ersparte ausgegeben hat. Oder wenn das Auto kaputtgegangen ist und sie nicht wussten, wie sie die Rechnung dafür bezahlen sollten. Oder auch, als du wieder aus deinen Hosen herausgewachsen warst und sie jammerten, dass sie kein Geld haben, um dir neue zu kaufen.

Ängste und Zweifel hatten nicht nur deine Eltern, auch du handelst nach Glaubenssätzen, die dir unbewusst mitgegeben wurden. Dein Umfeld, die Gesellschaft und die äußeren Umstände besitzen ebenfalls einen Einfluss auf dein Denken.

Entscheidend ist, was du daraus machst und wie du damit umgehst.

Deine negativen und limitierenden Glaubenssätze erkennen

Das, was wir tief in unserem Inneren über Geld denken und fühlen, beeinflusst unsere Entscheidungen und unser Verhalten massiv. Negative Glaubenssätze, die wir aus unserer Kindheit kennen und die dort verwurzelt sind, werden unsere heutigen Entscheidungen lenken und uns eher daran hindern, uns weiterzuentwickeln und zu wachsen. Sie können uns regelrecht blockieren und damit unsere Träume oder sogar die beste Geschäftsidee verhindern.

Deshalb sollten wir sie erkennen und auflösen, nur so können wir langfristig unsere finanziellen Ziele und Entscheidungen nachhaltig verbessern und umsetzen.

95% unserer Gedanken und Handlungen führen wir unbewusst aus, während wir nur 5% bewusst steuern können.  

Einen Glaubenssatz zu haben bedeutet meist, aus innerer Überzeugung zu handeln, weil wir ihn unbewusst nutzen. Negative Glaubenssätze wollen uns meistens vor Enttäuschungen schützen und dadurch begrenzen sie oft uns selbst:

Schon meine Oma sagte: „Geld verdirbt den Charakter!“

„Ich gebe mich lieber mit dem zufrieden, was ich habe, als enttäuscht zu werden!“

„Ich kann einfach nicht mit Geld umgehen, das war schon immer so!“

„Über Geld spricht man nicht!“

„Geld ist doch nicht wichtig, auf die Liebe kommt es an!“

Wenn wir diese hinterfragen, haben wir die beste Chance, unser Leben neu auszurichten und das aufzubauen, was wir uns wirklich wünschen.

3 Schritte, wie du alte Glaubenssätze auflösen kannst

Schritt 1: Du bist nicht deine Gedanken.

Rund 50.000 Gedanken gehen uns täglich durch den Kopf. Sie beeinflussen unser Leben und werden geprägt durch unsere Kindheit, äußere Einflüsse, die Gesellschaft, den Alltag und unser Umfeld. Oft stimmen sie nicht mit der Realität überein, neigen zu dramatischen Übertreibungen und versuchen, uns zu begrenzen. Meist handelt es sich nur um Annahmen oder Hypothesen. Das Erkennen dieser Gedanken gibt uns die Freiheit, zu entscheiden, welche wir zulassen und welche nicht – denn nur dann können wir sie ändern.

Schritt 2: Notiere dir alle deine Glaubenssätze. Negative wie Positive.

Überprüfe, ob diese zu deinen inneren Zielen, Träumen und Wünschen passen. Diejenigen, die nicht mehr passen, formulierst du in positive um. Schreibe sie auf einen Zettel und hänge sie an einen gut sichtbaren Ort, zum Beispiel an den Badezimmerspiegel. So kannst du sie jeden Tag lesen und verinnerlichen. Wichtig ist, dass du dies jeden Tag über mehrere Wochen wiederholst.

Das Unterbewusstsein benötigt mindestens 21 Tage, um neue Gewohnheiten oder Glaubenssätze fest zu integrieren.

Schritt 3: Fühle die Veränderung mit deinem Herzen!

Gerade, wenn wir unsere Gedanken neu ordnen und integrieren möchten, ist es wichtig, sie auch mit dem Herzen zu fühlen und es ihnen zu erlauben, uns positiv zu beeinflussen. Erlaube dir ein besseres Leben, erlaube dir, eine bessere Version von dir selbst zu werden. Denn du hast es verdient! Du bist es wert!

5 positive Affirmationen für ein starkes Money-Mindset

Die Macht der positiven Gedanken hat eine viel stärkere Wirkung auf uns, als negative. Negative Gedanken können Stress und Angst auslösen oder noch weiter verstärken. Positive Gedanken dagegen motivieren uns und bringen uns schneller und nachhaltiger an unser Ziel. Sie können unser Immunsystem stärken, Stresssituationen lassen sich leichter bewältigen, und besondere Herausforderungen werden mit einer positiven Einstellung leichter gemeistert. In jedem von uns steckt dieses Potential und jeder kann es in sich entdecken. Auch du hast es in dir!

Geld ist wichtig, aber es ist nicht das Wichtigste!

Dieser kleine Unterschied wird dein Denken, Fühlen und Handeln bereits verändern. Er erlaubt dir, deine Gedanken neu zu formen und ins Positive zu transformieren. Es ist viel effektiver, wenn du sie bewusst selbst lenkst, anstatt von ihnen unbewusst gelenkt zu werden.

„Geld ist die unterstützende Kraft in meinem Leben und hilft mir, meine Träume zu verwirklichen!“

„Geld zu haben, macht alles einfacher!“

„Ich lebe in Fülle und Wohlstand!“

„Reichtum ziehe ich an, wie ein Magnet!“

„Je mehr ich gebe, desto mehr empfange ich!“

Finde noch weitere positive Glaubenssätze und Affirmationen. Nur so kannst du dein Money-Mindset in deinem Unterbewusstsein voranbringen und neu gestalten.
Ein weiterer Vorteil ist, dass sie noch intensiver wirken, wenn du sie selbst findest und aufschreibst, weil sie aus deiner persönlichen und inneren Überzeugung stammen.

Fazit

Wie du siehst, ist es gar nicht so schwer, dein Money-Mindset zu verändern oder es zu verbessern. Wir sollten stets an uns arbeiten, um genau der Mensch zu werden, der wir sein möchten. Dazu gehört auch das Wissen, wie du am besten physisch als auch mental mit deinem Geld umgehst.

Im ersten Schritt solltest du dir deiner Träume, Wünsche und Ziele bewusst werden. Was möchtest du wirklich? Was wünschst du dir aus tiefstem Herzen? Lasse deinen Gedanken freien Lauf.

Male dir anschließend deine Zukunft so detailliert, wie möglich aus. Du kannst dir alles wünschen, in allen Farben und Facetten. Denn nur so kann es in Erfüllung gehen! Schreibe dir deine Gedanken hierzu auf, z. B. in ein schönes Notizbuch oder in Form eines Vision-Boards, um deine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

Im nächsten Schritt darfst du dir deiner negativen Glaubenssätze bewusst werden und diese umschreiben, um sie passend für dich, deine Ziele, Wünsche und Träume zu formulieren. Diese solltest du ebenfalls in dein Notizbuch schreiben oder sie auf einem Zettel notieren und gut sichtbar aufhängen, damit sie ihre Wirkung entfalten können. Die stetige Wiederholung bringt den Erfolg!

Dein positives Money-Mindset wirkt sich auf dein ganzes Leben aus. Es kann dich glücklicher, gesünder und selbstbewusster machen. Du wirst in finanziellen Angelegenheiten selbstsicherer und triffst gezieltere Entscheidungen, die dich immer näher an deine Ziele und Wünsche bringen.

Vertraue auf dich und deine Fähigkeiten! Ich weiß, dass du das schaffen kannst, denn auch ich habe meinen Weg gefunden.

Let´s Rock and Roll!

Deine Eileen

Hast du noch Tipps, Fragen oder Anregungen? Schreibe es gerne in die Kommentare!

MERCI an dieser Stelle an Eileen, Autorin dieses Blogartikels und Teilnehmerin unseres Copywriting-Mentorings „Clear Words - Schreib´ dich frei!“.

Nimm gerne persönlich Kontakt zu ihr auf: eileenqc88@aol.com

Du hast noch persönliche Fragen an uns? Dann schreib´ Jana und mir eine Nachricht oder schau´ direkt auf unserer Website vorbei: https://brandyourvoice.de/

Deine autorin Eileen Löb
Diesen Beitrag mit anderen teilen:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

© 2024 BRAND YOUR VOICE | Impressum | AGB | Datenschutzerklärung
made with 
TOP
entercrossmenuchevron-down
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram